Archiv der Kategorie: Uncategorized

Erfahrungen mit Online-/ Offlinespielrunden im Pen and Paper Bereich

Problem

Mit steigendem Alter der Spieler nimmt nicht nur gefühlt auch die frei verfügbare Spielzeit ab. Konnte man sich früher noch ohne Hindernisse quasi zu jeder Zeit treffen um eine Runde zu spielen, kommen mit Beruf, Familie und Wegzügen immer neue Hemmnisse für ein gemeinsames Spielen hinzu.

Was aber tun, wenn man nicht ständig die Spielgruppe wechseln möchte? Glücklicherweise stehen heute einige Hilfsmittel zur Verfügung um die liebgewonnene Gruppe zusammen zu halten. So konnte auch unsere Gruppe, deren Spieler zuletzt mehrfach Nachwuchsin die Welt setzten und unlängst durch einen schmerzlichen Umzug zu zerreißen drohte, gerettet werden.

Doch wie haben wir dies angestellt, dass die Gruppe spielen konnte obwohl teils zwei Leute zu Hause gebunden oder verhindert waren? Die Antwort ist so einfach wie erwartbar: durch das Internet!

Nötiges Equipment

Doch was braucht es, damit sich alle in der Gruppe verstehen können und sich auch sehen? Primär ist diese Frage natürlich für die physisch nicht anwesenden Spieler wichtig.

Für die am heimischen Rechner Sitzenden genügt ein handelsübliches Headset mit Mikro um sich vernünftig zur Geltung bringen zu können. Eine einfache Webcam genügt meist auch den Erfordernissen. Nebenbei wird natürlich der dazugehörende PC, nebst üblicher Peripherie benötigt. Eine DSL Leitung sollte natürlich vorhanden sein und ein Programm für den Videochat auf dem Rechner installiert. Gute Erfahrungen haben wir mit dem wohl jedem bekannten Skype gemacht. Sehr zu empfehlen ist auch das Programm Teamviewer. Beide Programme sind kostenlos erhältlich.

Für die normal in der Gruppe Sitzenden bietet es sich an, die am anderen Ende der Leitung sitzenden Spieler auf einen großen Fernseher zu holen. Da in der Regel vor den Spielern ein Tisch mit Charakterbögen, Würfeln, Schicksalschips, Knabbereien, Getränken und vielem mehr steht, ist ein kleiner Monitor mit eventuell mehreren Chatfenstern nicht zu empfehlen. Der Spieler geht sonst ein wenig unter. Für die Gruppe am wichtigsten ist ein ordentliches Mikrofon. Wir haben ein Studiomikro mit langem Mikroarm verwendet um die geistigen Ergüsse der Gruppe in passabler Qualität auffangen zu können. Boxen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Auch auf dieser Seite ist natürlich die obligatorische DSL Leitung und die oben erwähnten Chatprogramme nötig.

Steht alles bereit, bietet es sich an, schon ein paar Stunden vor der Spielsession eine Generalprobe zu absolvieren. Gerade Skype erkennt manchmal nicht sofort das Mirko und die Boxen die genutzt werden sollen. Ein wenig Fummelarbeit die aber ansonsten von der Spielzeit abgeht.

Persönliche Erfahrung

Als mein Jüngster geboren wurde, war ich natürlich erst mal für ein paar Runden an mein trautes Heim gebunden. Da es leider nicht möglich war bei mir zu spielen (auch andere Spieler hatten Kinder zu hüten) nutzte ich zuerst die Onlinevariante in der Gruppe. Von Vorteil war für mich, dass ich die Runde gemeistert habe, die Aufmerksamkeit der Spieler war mir also gewiss. Überraschenderweise klappte die Kommunikation über das Netz ausgesprochen gut. Die Spieler verstanden mich und ich die Spieler.

Als ich jedoch mal wieder verhindert war und ein anderer meisterte (er saß auch vorm heimischen PC) hatte ich ein wenig Angst unter zu gehen. Aber auch hier wurde ich wieder positiv überrascht. Zwar wurde es schwierig, wenn die Offlinegruppe wild durcheinander redete, aber letzten Endes klappte es doch recht gut.

Fazit

Eine Spielrunde muss nicht auseinanderbrechen sobald sich Nachwuchswuchs einstellt oder ein bitterer Umzug in eine andere Stadt ansteht. Mittles diverser technischer Hilfsmittel kann es durchaus gelingen eine Gruppe am Leben zu halten.

Pete Productions Interaktiv – Gaming Kreuzworträtsel

Ich habe in meinen Unterlagen ein längst verschollen geglaubtes Kleinod gefunden: mein erster Versuch eines eigenen Kreuzworträtsels. Dies möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Ich habe es zusammen mit einer Kommilitonin auf einer Sommerfakultät im Jahre 2013 entworfen. Da es der erste Versuch ist, mögen sich kleine Mängel eingeschlichen haben. Falls ihr welche entdeckt oder das Rätsel lösen wollt, bitte schreibt eine Mail (mit Lösung und/oder Anregungen) an

kreuzwort@pete-productions.com

Ich lasse euch auch gern die Lösung zukommen. Viel Spaß beim knobeln.

 

Fragen 01

Fragen 02Fragen Gitter

Diablo 3 – Ros: Menageriegoblin gefunden

 

Hehe, nachdem ich Patch 2.4.1 bisher noch nicht lange spielen konnte (Zeit war ziemlich knapp), habe ich jetzt doch ein sehr witziges Feature kennen gelernt: den Menageriegoblin.

Dieser farbenfrohe Goblin lässt bei seinem Ableben ein kleines Pet fallen, das man über sein „Kosmetikmenü“ aktivieren kann. Fortan läuft dieser kleine Begleiter hinter einem her und sammelt fleißig das von Monstern „gespendete“ Gold ein. Sehr nützlich.

Mein Pet ist scheinbar ein Schatten Malthaels und schaut ziemlich finster unter seiner Kapuze hervor 🙂

 

Screenshot170

Screenshot168

In eigener Sache – 1000 Besucher geknackt

Werte Leserschaft,

der letzte Post ist nun schon einige Zeit her. Ich muss gestehen, dass ich aber auch gerade wenig Zeit fürs Nerdtum habe. Neben viel Arbeit steht nun ein frischgeborenes Baby auf der Agenda, so dass die potentielle Zeit für allerlei Aktivitäten zusammenschrumpft wie ein Schneemann auf Tatooine 😉

Ich bin dennoch aktiv und werde hier weiter Beiträge rund ums gamen und anderen Kram erstellen. Es wird nur ein wenig dauern 🙂

Es freut mich aber auch verkünden zu können, dass mein Blog die magische Grenze von 1000 Besuchern gerissen hat. Es freut mich, dass es immer mal wieder ein paar Leute hier her verschlägt. Ich hoffe meine Berichte tragen zu eurem Amüsement bei.

Sehr freuen würde ich mich über Kommentare, wenn euch etwas gefällt oder nicht, dann einfach mal nen Kommentar da lassen. 🙂

Aufrufe

Windows 10 Upgrade – Licht und Schatten nah beieinander & Ärger mit dem Ton

Endlich war es so weit: das Upgrade auf Windows 10 wurde heruntergeladen! Sogleich wurde auch die Updateroutine gestartet, was erfreulich einfach und userfreundlich ablief. Einzig bei den Datenschutzeinstellungen sollte man nicht die Expressinstallation wählen da die Redmonder von Microsoft sonst einfach alles was mn mit seinem Rechenknecht so anstellt, aufzeichnet! Also nehmt euch die Zeit und klickt euch durch ein paar Fenster.

Ansonsten macht das System einen guten Eindruck: flotter Systemstart, sinnvolle Neuerungen im Bedienkomfort und ein schickes Design kann diese Windowsversion sein eigen nennen.

Jedoch war nicht alles so schön wie es auf den ersten Blick aussah. Windows 10 Upgrade – Licht und Schatten nah beieinander & Ärger mit dem Ton weiterlesen

Erste Worte

Moin Leute,

so nun möchte ich auch mal in die Welt des Bloggens einsteigen. Da ich gern zocke, sei es digital am PC oder analog mit Brettspielen, Pen and Paper und diversen Karten, möchte ich hier immer mal wieder zu aktuell von mir gespielten Titel meine Meinung kund tun.

Dem geneigten Leser wünsche ich an dieser Stelle schon mal viel Spaß.